AG Radverkehr

Aus der AG: Unser Engagement für den Radverkehr

Dieser Beitrag ist Teil des Stichels Nr. 237 zum Thema Radverkehr. Alle weiteren Artikel findet ihr hier.

In der AG Radverkehr setzen wir uns dafür ein, die Fahrradsituation in Tempelhof-Schöneberg zu verbessern. Dafür diskutieren wir mit Expert*innen und beteiligen uns in verschiedenen Gremien z.B. im Verkehrsausschuss und im FahrRat. So stehen wir in Kontakt mit den Entscheidungsträger*innen der bezirklichen Verkehrspolitik. Wir vernetzen uns mit anderen Berliner Verkehrs-AGs und Fahrradinitiativen, planen und setzen konkrete Projekte um. Wir treffen uns monatlich, sind eine buntgemischte Gruppe und freuen uns immer über neue Gesichter. Komm(t) einfach vorbei!

Stimmen aus der AG: Warum engagieren wir uns?

Weil ich mir einen öffentlichen Raum wünsche, in dem alle Verkehrsteilnehmenden gleichberechtigt sind.

Claudia, 51

Weil die Verkehrs- und Fahrradwende erfahrbar werden müssen.

Norbert,  61

Weil es um konkrete Projekte vor der Haustür geht.

Christian,  54

Weil ich gefahrlos Fahrrad fahren möchte.

Anna, 36

Weil ich beim Radfahren sicherer unterwegs sein und mich weniger über die schlechten Bedingungen ärgern möchte.

Christoph, 28

Autorin: Sarah Ribbert, Sprecherin der AG Radverkehr, B‘90/GRÜNE Tempelhof-Schöneberg

Dieser Beitrag ist Teil des Stichels Nr. 237 zum Thema Radverkehr. Alle weiteren Artikel findet ihr hier.