Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Renate Künast lädt ein: Diskussion über Rechtsextremismus in Deutschland

14. Oktober - 19:30 - 21:30

Liebe Freundinnen und Freunde,

die vernetzten Strukturen rechtsextremistischer Kräfte und die von ihnen ausgehenden Gefahren werden von der Bundesregierung seit Jahren verkannt. Dabei ist die Vernetzung im rechtsextremen Spektrum tatsächlich sehr weit vorangeschritten: Sie reicht bis hinein in Sicherheitsbehörden wie Polizei und Bundeswehr und auch in den Deutschen Bundestag. Die Ideologie vom Kampf gegen einen phantasierten angeblichen „großen Austausch“, „Bevölkerungsaustausch“ oder eine „Umvolkung“ verbindet alle rechtsextremen Strömungen. Sie findet sich im Manifest des Massenmörders von Christchurch genauso wie in Publikationen und Reden von Bundestagsabgeordneten der AfD.

Die Zeit des Verharmlosens von vernetzten Strukturen und rechten BrandstifterInnen muss endlich vorbei sein. Wir wollen ihnen mit allen geeigneten rechtsstaatlichen und gesellschaftspolitischen Mitteln entgegengetreten.

Ich beschäftige mich seit Jahren mit diesem Thema und habe dazu unsere Fachleute eingeladen:
Irene Mihalic MdB, Obfrau der Grünen im 2. NSU-Untersuchungsausschuss
Konstantin von Notz, stellv. Fraktionsvorsitzender, stellv. Vorsitzender des Parlamentarischen Kontrollgremiums (PKGr)

Der Einlass beginnt ab 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Wer sich anmelden möchte, schreibt bitte an renate.kuenast.wk@bundestag.de.

Es wird sicherlich eine sehr intensive Veranstaltung.

Grüne Grüße
Renate Künast

Details

Datum:
14. Oktober
Zeit:
19:30 - 21:30
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Renate Künast
Website:
http://www.renate-kuenast.de/

Veranstaltungsort

Kiezbüro Kolonnenstraße
Kolonnenstr. 53
Berlin, Berlin 10829
+ Google Karte