Nora, Fiarra und Merit im Park

Nora, Fiarra und Merit im Park

Neue Sprecherinnen in der AG Klima

Die neuen Sprecherinnen der AG Klima haben uns ein kleines Interview gegeben, indem sie erklären, was sie für Pläne haben, warum sie bei den Grünen sind und sich engagieren wollen. Die Drei haben sich im Oktober im Park getroffen und sich kennengelernt, um für euch gute Arbeit zu leisten. Wenn ihr die Drei in Aktion sehen wollt, kommt gerne vorbei zur AG Klima!

Nora, Fiarra und Merit im Park

Fiarra (23):

Ich bin im Sommer bei den Grünen eingetreten, weil gerade dieses Jahr gezeigt hat, dass es Zeit ist, um politisch aktiv zu werden. Soziale und ökologische Nachhaltigkeit spielen in meinem Alltag schon lange eine Rolle und die Klimakrise sowie ihre Folgen beschäftigen mich permanent. Im Kleinen engagiere ich mich bereits jetzt für Natur- und Tierschutz, aber finde ich es wichtig und freue mich, diese Themen ab jetzt durch meine Tätigkeiten in der AG Klima zu vertiefen und mich dort mit vielen Leuten auszutauschen. Ich bin sehr gespannt auf die Zeit als Sprecherin der AG und auf all das, was wir gemeinsam anstoßen können. 

Meret (25):

Ich freue mich, in diesem besonderen Jahr die Chance bekommen zu haben, als Sprecherin die AG Klima zu unterstützen und mitzugestalten. Denn während die Corona-Pandemie rund um den Globus den Alltag bestimmt, dürfen klimapolitische Themen auf keinen Fall in den Hintergrund rücken – im Gegenteil! Immer noch zu viele Leute scheinen nicht zu erkennen, dass der Kampf gegen den Klimawandel nicht nur heißt, die Scholle unter dem Eisbären zu erhalten (obwohl auch das wichtig genug ist), sondern auch, die Lebensgrundlage für meine eigene und alle nachfolgenden Generationen. Hier möchte ich mich gerne engagieren. Besonders wichtig sind mir persönlich dabei die Themen nachhaltige Energiegewinnung und nachhaltige Ernährung.

Nora (28):

Ich bin nach kurzer Zeit, zugegebenermaßen für mich überraschend, Sprecherin der AG Klima geworden. Das zeigt mir – und ist unter anderem Grund dafür, warum ich mich bei den Grünen engagiere -, dass auch Neumitglieder und junge, weibliche Stimmen gehört werden.
Ich möchte als Sprecherin der AG auch Menschen mit wenig Parteierfahrung bestärken, zu gestalten und Verantwortung zu übernehmen. Daneben ist mir wichtig, dass die Grünen auf allen Ebenen noch vielfältiger werden und Platz machen insbesondere für Menschen mit Diskriminierungserfahrung.
In der AG Klima bin ich, weil die Klimakrise für mich ein so bedrohliches, akutes Thema ist, dass ich gerne meinen kleinen Teil dazu beitragen möchte, ihr im Kommunalen entgegenzuwirken. Besonders interessiert mich dabei das Thema Klima- und Umweltbildung.

(Social-Media-Vernetzung mit Twitter: @Nora_Kol)

Verwandte Artikel