Beschlüsse

  • Beschluss: CO2 einsparen, Wohnungen schaffen, Baukultur fördern: Kein bedenkenloser Abriss des BIM-Gebäudes an der Urania!
    Das 60er Jahre-Hochhaus An der Urania 4-10 ist für den Abriss vorgesehen. Nachdem in direkter Nachbarschaft und im näheren Umkreis am Lützowplatz (Tiergarten) bereits etliche Gebäude von baukultureller Bedeutung modernen Investitionsprojekten weichen mussten, findet das im Eigentum des Landes Berlin befindliche Gebäude aus den 1960er Jahren nun prominente Befürworter:innen aus der Zivilgesellschaft, die eine ernsthafte Prüfung seines Erhalts fordern.
  • Beschluss: Geflüchtetenunterkunft am ehemaligen Flughafengebäude Tempelhof mit medizinischer Grundversorgung ausstatten
    Auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof sind in drei verschiedenen Großunterkünften derzeit 2.400 geflüchtete Menschen untergebracht. Die Versorgung der Menschen dort ist sehr problematisch und vor allem eine medizinische Versorgung vor Ort nicht gewährleistet.
  • Beschluss: Praktiker*innen – Wenn’s gut werden muss!
    Der bündnisgrüne Kreisverband Tempelhof-Schöneberg setzt sich selbst das Ziel, mehr Nicht-Akademiker*innen (ab hier Praktiker*innen) anzusprechen, darin zu unterstützen langfristig im Kreisverband aktiv zu werden und auch Verantwortungspositionen in der Partei anzustreben sowie zu übernehmen.
  • Beschluss: Klare Prioritäten setzen: S-Bahnhof Kamenzer Damm und Regionalzughalt an der Buckower Chaussee konsequent voranbringen!
    Der Berliner Süden vollzieht eine beachtliche Entwicklung. Mit Industrieansiedlungen etwa im Technologie-orientierten Marienpark (heute vor allem Brauereistandort, künftig u.a. 3D-Ersatzteilproduktion für die Deutschen Bahn), mit Stadtentwicklungsprojekten wie in Lichterfelde Süd, mit dem Neuköllner Wohnquartier „Buckower Felder“ oder wie der Uni-Campus des Anlagenbauers Schindler sind nur die Leuchttürme einer Entwicklung benannt, die wir im Süden aktiv mitgestalten, die uns aber auch vor Herausforderungen stellt.
  • Beschluss: Tempelhof-Schöneberg: Gemeinsam gegen Einsamkeit
    Einsamkeit liegt oft im Verborgenen und ist dabei doch eines der größten gesellschaftlichen Probleme unserer Zeit – das auch noch kontinuierlich wächst. Dabei muss uns allen klar sein: Einsamkeit betrifft alle Menschen. Menschen höheren Alters, junge Erwachsene, Mütter und Kinder. Einsamkeit kennt weder Alter noch Geschlechtsidentität.
  • Beschluss: Schnelle Realisierung des Gesundheits- und Ausbildungscampus Wenckebach und des Stadtquartiers Neue Mitte Tempelhof sind zentral, um Tempelhof zukunftsfähig zu machen!
    Wir stehen fest hinter der Forderung nach einer schnellen Realisierung des Gesundheits- und Ausbildungscampus Wenckebach und des Stadtquartiers Neue Mitte Tempelhof.
  • Beschluss: Volksentscheid achten! Das Tempelhofer Feld darf nicht bebaut werden.
    Das Tempelhofer Feld darf laut Volksentscheid von 2014 und dem Tempelhofer Feld- Gesetz nicht bebaut werden. Der schwarz-rote Senat plant jedoch seit längerem eine Bebauung und will diese jetzt sukzessive umsetzen. Der Senat führt seine Planung gegen den Volksentscheid durch und missachtet die demokratische Willensbildung der Berliner:innen.
  • Beschluss: Der fahrradgerechte Umbau der Grunewaldstraße darf nicht weiter verschleppt und verwässert werden!
    Angesichts der dringenden Notwendigkeit, die Sicherheit und Attraktivität des Radfahrens in unserem Bezirk zu erhöhen, fordern wir eine umgehende Umsetzung des Ausbaus der Radinfrastruktur in der Grunewaldstraße und damit der Umsetzung des Mobilitätsgesetzes:
  • Beschluss: Aufstellung der Liste für die Wahl zum Abgeordnetenhaus
    Der Kreisverband Tempelhof-Schöneberg fordert den Landesvorstand auf, bei der Aufstellung der Liste für die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus ein Verfahren zu erarbeiten, das folgende Punkte berücksichtigt:
  • Jahreshauptversammlung
    16. März 2024 🕘 09:00 – 18:00 Uhr 📍 Willy-Brandt-Saal, Rathaus Schöneberg Es wird ein spannendes Jahr! Mit euch gemeinsam wollen wir bei unserer Jahreshauptversammlung auf die anstehende Europawahl blicken und die Weichen für die nächsten Monate stellen. Anmeldung Zuvor wird um 8:30 Uhr ein Treffen für alle Neumitglieder und Interessierten stattfinden.…
  • Zwei Jahre Ampel: eine Halbzeitbilanz
    Vor genau zwei Jahren wurde die Ampel-Regierung vereidigt. Zeit für eine Halbzeitbilanz. Bei allen Herausforderungen und Krisen: Die Bilanz macht Mut.
  • Bundesparteitag Tag 2: Unsere Europaliste 2024 steht!
    Stimmung, Pokern, Wählen – Der zweite Tag des Bundesparteitags steht ganz im Zeichen von Europa. Für uns in Tempelhof-Schöneberg wird es besonders spannend. Zur Wahl stellt sich nämlich Frederic Carpenter, der als Bundesschatzmeister kandidiert.
  • Beschluss: Bündnis 90/Die Grünen Tempelhof-Schöneberg steht zu Israel und verurteilt den Terror
    Am 7. Oktober 2023 wurden so viele Jüdinnen*Juden ermordet wie an keinem anderen Tag seit dem Holocaust. Wir sind zutiefst schockiert über die unfassbaren und grausamen Taten der Hamas, bei denen mehr als 1.400 unschuldige Menschen auf brutale Weise getötet wurden.
  • Beschluss: Internationales Team soll gegründet werden
    Der Kreisvorstand wird dazu aufgefordert, einen Vorschlag zu erarbeiten, der die Schaffung eines internationalen Teams des Kreisverbands regelt. Ein quotiertes Team aus zwei Parteimitgliedern soll die Integration von Mitgliedern und Interessierten in die Arbeit des Kreisverbands vorantreiben, die nicht deutschsprachig sind.
  • Beschluss: Tempelhof-Schöneberg zur Age-Friendly City machen
    Der Kreisverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Tempelhof-Schöneberg setzt sich dafür ein, dass der Bezirk Tempelhof-Schöneberg dem WHO-Netzwerk „Age-friendly Cities and Communities“ beitritt.
  • Beschluss: Gründung von AGen und Ortsgruppen
    Auf unserer Mitgliedervollversammlung haben wir beschlossen, dass die bereits bestehenden Orts- und Arbeitsgruppen anerkannt werden.
  • Beschluss: Satzungsänderungsantrag zur Strukturreform
    Bei unserer Mitgliedervollversammlung haben wir unsere Satzung aktualisiert und unsere Arbeits- und Ortsgruppen in der Satzung verankert.
  • Volles Haus bei unserer Mitgliedervollversammlung im Rathaus Schöneberg
    Mit einer Fotoshow blicken die Kreisvorsitzenden Claudia Löber und Moritz Heuberger zurück auf das vergangene Jahr. Von Lesungen in Lichtenrade mit Renate Künast über Bezirksgruppen mit Nina Stahr und Andreas Audretsch oder Unternehmensbesuchen beim KI-Park e.V. waren wir im ganzen Bezirk aktiv. Sie schwören uns auf das neue Jahr ein,…
  • Jahreshauptversammlung
    Unsere Jahreshauptversammlung fand am Samstag, 6. Mai 2023 in Marienfelde statt. Sie stand im Zeichen der Delegiertenwahlen und der Verabschiedung des Haushalts.
  • Komm zur Jahreshauptversammlung am 6. Mai
    In diesem Jahr wird unsere Jahreshauptversammlung am 6. Mai im Süden des Bezirks stattfinden. Wir freuen uns sehr, dass wir dafür die Seniorenfreizeitstätte „Eduard Bernoth“ nutzen dürfen. Infos Alle Infos zur Jahreshauptversammlung findet ihr hier: https://wolke.netzbegruenung.de/s/nwx56na27G263HW Wahlordnung: https://gruene-ts.de/ueber-uns/regeln/#wahlordnung Frauenstatut: https://gruene.berlin/sites/gruene-berlin.de/files/benutzer/anja.feth/frauenstatut.pdf Wichtige Hinweise für Delegierte zur Europa-BDK: 2023 Hinweis Delegiertenaufstellung EuropaBDK Und ich sag „Ey!…