Stadtbäume sterben an Stress

Pressemitteilung Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg / Stadträtin Christiane Heiß

1000 Bäume im Bezirk sind abgestorben oder stark geschädigt

Wer aufmerksam durch die Parkanlagen und Straßen in Tempelhof-Schöneberg geht, entdeckt derzeit eine erschreckend hohe Anzahl an abgestorbenen Bäumen. Besonders stark betroffen sind Birken, Rotbuchen, Bergahorn, Linde und Eiche, aber auch Nadelgehölze wie Kiefern und Fichten. Viele Bäume haben den zweiten trockenen Sommer in Folge nicht überlebt. Hier geht es zur vollständigen Pressemitteilung.

Verwandte Artikel