Bienen, Spielstraßen und Pflege – Aktuelle Themen der GRÜNEN Fraktion im Bezirk

Die Fraktion von B’90/GRÜNE in der Bezirksverordnetenversammlung von Tempelhof-Schöneberg informiert in Pressemitteilungen über aktuelle Anträge und Diskussionen. Hier finden Sie ausführliche Informationen.

Aktuelle Pressemitteilungen:

Haltestellen auch für Bienen

Angesichts des dramatischen Bienen- und Insektensterbens sollte jeder infrage kommende Quadratmeter freie Fläche für den Erhalt der Artenvielfalt genutzt werden, meinen die Grünen. Derzeit noch ungenutzte Freiflächen sehen die Tempelhof-Schöneberger Grünen unter anderem auf den Dächern der BVG-Haltestellen. In der Bezirksverordnetenversammlung fordern sie deshalb: Das Bezirksamt soll sich bei den zuständigen Stellen dafür einsetzen, dass die Haltestellendächer mit bienenfreundlichen Pflanzen begrünt werden. Mehr Infos hier!

Eine temporäre Spielstraße für jeden Ortsteil

Statt den Autos gehört die Straße spielenden Kindern: So soll es zumindest an einem festen Wochentag führ mehrere Stunden in der Crellestraße zwischen Helm- und Kolonnenstraße gelten. In der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg fordert die Fraktion der Grünen: Das Bezirksamt soll zunächst in der Crellestraße, danach aber auch in jedem der sieben Ortsteile des Bezirkes eine „temporäre Spielstraße“ einrichten. Hier gibt es weitere Infos.

Ein Pflegestützpunkt für den Süden des Bezirks

Obwohl sich der demografische Wandel gerade in den Außenbezirken besonders stark bemerkbar macht: Marienfelde und Lichtenrade werden den Bedürfnissen einer älter werdenden Bevölkerung noch längst nicht gerecht. Was im Süden des Bezirks fehlt: Ein Pflegestützpunkt, wo sich pflegebedürftige Menschen bzw. deren Angehörige mit Rat und Tat helfen lassen können. Mehr? Bitte diesem Link folgen!

 

Verwandte Artikel