Hohe Schadstoffbelastung im Bezirk

Früher, da konnte Mensch den Wintersmog noch riechen, schmecken und sehen. Heute hingegen sind die in Berlin dominierenden Luftschadstoffe nicht mehr direkt wahrnehmbar. Da könnte man meinen, es sei ja gar nicht so schlimm. Die Messstationen stünden nur am falschen Ort.

Zwei an repräsentativen Orten, entsprechend der gesetzlichen Vorgaben errichtete Messstationen machen die Schadstoffbelastung allerdings sichtbar: In Tempelhof-Schöneberg sind das die Station am Mariendorfer Damm für hoch belastete Bereiche und an der Belziger Straße für die Grundbelastung.

Die Messergebnisse sind eindeutig: Die Menschen im Bezirk sind einer hohen Schadstoffbelastung ausgesetzt. Die Messdaten sind über die Internetseite der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz öffentlich einsehbar.

 

Ralf Kühne

Bezirksverodneter

Verwandte Artikel