Pressemitteilung der GRÜNEN Fraktion im Bezirk (BVV-Fraktion)

-Schlupflöcher beim Mieter*innenschutz schließen-

Das Vorkaufsrecht, ausgeübt von den Mieter*innen selbst oder dem Bezirk, soll die Bewohner*innen der Milieuschutzgebiete vor Luxusmodernisierung, der unerwünschten Umwandlung preiswerter Miet- in teure Eigentumswohnungen und vor sozialer Verdrängung schützen. Doch umwandlungsentschlossene Vermieter*innen haben einen Dreh gefunden, diesen Mieterschutz zu umgehen. Dem wollen Grüne und Linke nun einen Riegel vorschieben und stellen einen entsprechenden Antrag in der Tempelhof-Schöneberger Bezirksverordnetenversammlung. Mehr Infos ? Hier klicken!

Verwandte Artikel